logojura
logobonamat
logoserviceplus
bohne Produkte
bohne Über uns
bohne Kontakt
bohne Impressum
Plus Shop

So erreichen Sie uns

Telefon: (+49) 2 31 - 39 53 056

Telefax: (+49) 2 31 - 18 93 829

Öffnungszeiten:

Montag - Freitag

8:00 Uhr - 17:00 Uhr

Copyright © 2014 Janin Ader
bohne AGB

Installationsbedingungen Kaffee-Maschine /-Automaten (Jura, Bravilor Bonamat)

Anschlußvoraussetzungen

Alle Anschlusselemente müssen sich innerhalb eines Bereichs von höchsten 1 m im Umfeld der Maschine befinden. Die Wasserzufuhr muss in der Nähe der Maschine einen individuellen Absperrhahn aufweisen. Das Abflussrohr muss einen Mindestdurchmesser von 40 mm aufweisen. Die Stromversorgung muss an die Merkmale der Maschine angepasst sein und eine eigene Schutzvorrichtung für die Linie und eine Differentialvorrichtung enthalten, die den geltenden Vorschriften entsprechen. Das Umfeld, das die Eingangseinstellungen der Maschine ermöglicht, muss unverzüglich zur Verfügung stehen: Tassen, Kaffee und Mühle.

Die Aufgabe des Technischen Kundendienstes

Bei den Installationsarbeiten muss der technische Kundendienst darüber befinden, ob es erforderlich ist, die Maschine durch einen Wasserfilter zu schützen oder nicht. Der technische Kundendienst muss die Einstellungen der verschiedenen Parameter von Maschine und Mühle optimieren, um so die Erzielung der optimalen Kaffeequalität in der Tasse zu ermöglichen. Der technische Kundendienst muss dem Anwender im Einzelnen den Betrieb der Kaffeemaschine und auch des Wasseraufbereitungssystemen (falls vorhanden) demonstrieren. Der Garantieschein oder der Installationsbon müssen gemeinsam von dem Anwender und dem technischen Kundendienst vollständig ausgefüllt werden.

Gültigkeitsbereich der Garantie und Dauer

Die Garantie sieht das Tätigwerden des technischen Kundendienstes zur Reparatur von Betriebsstörungen vor, die eventuellen der im Anschluss genannten Bestandteile zu tun haben.

Unsere Garantie beträgt 12 Monate ab Ablieferung der Ware; ist der Käufer ein Unternehmer oder eine sonstige Person im Sinne des §310 Abs. 1 Satz 1 BGB.

Garantieausschlüsse

Kalk ist die Ursache eines Großteils der Störungen, die beim Betrieb einer Espresso Kaffeemaschine oder Kaffeeautomaten typischerweise beobachtetet werden.

Der anwendende Kunde verpflichtet sich, sein Gerät durch die Anschaffung und Wartung eines perfekt an die Aufbereitung gegen die Absetzung von Kalk angepasstes System zu schützen.

Die Garantie schließt ebenfalls jegliche technische Panne oder Störung aus, deren Ursprung auf das Vorhandensein von Kalk zurückzuführen ist.

Verschleißteile

Bestimmte zu einer Espresso Kaffeemaschine oder Kaffeeautomaten gehörenden Teile werden direkt beim normalen Betrieb der Maschine beansprucht und fallen somit unter die Kategorie der Verschleißteile und keinesfalls in den Bereich der Fehlfunktionen, auf die das Garantieprinzip angewendet werden kann. Somit ist der Austausch der folgenden Teile grundsätzlich aus dem Garantieumfang ausgeschlossen:

Tätigkeiten die nach dem Verkauf aus der Garantieleistung ausgeschlossen sind:

Dortmund, 1. Februar 2011